2. Dezember

2. Dezember
Bier: Strong Pale Ale
Brauerei: Mikrobrauerei NOVA VILLA
Stil: Strong Pale Ale
Alc.: 8% 
Trinktemperatur: 6-10 °C
Glas: tulpe1

Das heutige Bier kommt aus einer der jüngsten Brauereien Belgiens. Gegründet wurde “NOVA VILLA” Anfang diesen Jahres von Eric Lampertz, der hobbymäßig seit 2013 mit dem Brauvirus infiziert ist. Während seinem Studium an der Uni Lüttich kam er schon mit dem Brauen in Kontakt und es ließ ihn nicht mehr los. Lange Zeit wurde an der Rezeptur gefeilt, im ganzen 2 Jahre, ehe er zufrieden war. Aber den großen Schritt zur offiziellen Vermarktung wagte er erst in diesem Jahr, auch den doch recht komplizierten und aufwendigen  Behördengängen geschuldet.

Der Name entstammt dem ursprünglichen Namen seines Heimatdorfes Neundorf, das 888 erstmals als fränkischer Königshof “Nova Villa” urkundlich Erwähnung fand. Heute zählt das Dorf rund 250 Einwohner und kann mit der Mutter-Gottes-Kirche im Dorfzentrum sogar ein geschütztes Kulturdenkmal aufweisen.

Das bernsteinfarbene Strong Pale Ale besitzt einen komplexen Malzcharakter, der gut mit dem aromatisch-hopfenbetonten Abgang harmoniert. Wie man im Video sieht, kann die Farbgebung, und auch der Geschmack, von Charge zu Charge ein klein wenig abweichen, dies ist vor allem der sehr kleinen Braumenge und auch den Zutaten anzurechnen. Handarbeit eben! Bei größeren Brauereien wird dies durch verschneiden mehrerer Sude weitestgehend umgangen.

Ein Strong Pale Ale passt sehr gut zu schweren, etwas fettigen Speisen, da durch die Kohlensäure die Zunge wieder frei wird und der malzige Charakter das Ganze unterstützt. Ein Triple Crème Brie mit Schinken, alles überbackene oder auch hausgemachte Burger sind zu empfehlen.