19. Dezember

19. Dezember

BigNose

Etwas für die Nase, und natürlich auch für den GaumenIm Jahre 2008  gründet Emanuele Corazzini NovaBirra aus der Idee heraus, Bier für jedermann zugänglich zu machen und Braukurse anzubieten. In diesem Kurs stellt man sein eigenes Bier her und kann es dann nach 4 wochen Reifezeit verkosten und mitnehmen. Einige haben nach diesem Kurs dann auch angefangen und eigene Biere entwickelt. Neben den Kursen bietet er ein Zythologie-Atelier an, Teambuilding-Aktivitäten und Hilfe beim erfinden, produzieren und vertreiben von neuen Bieren. Er selbst braut drei verschiedene, und zwar das Big Nose, Big Mama Stout, Li P’tite Gayoûle und das Holy IPA.

Das Big Nose Triple wird mit drei Hopfensorten und drei Malzsorten gebraut. Pilsner, Pale Ale und Munich beim Malz, beim Hopfen Nugget und Willamette während dem Hopfenkochen, beim Dry Hopping oder Hopfenstopfen kommt Triskel aus dem Elsass zum Einsatz. Vorallem der letzte Hopfen gibt dem Bier einen sehr komplexen und kräftigen Geschmack bzw. Geruch. Zitrusfrucht, blumig, fruchtig, grüner Apfel, frisches Brot, nur leicht bitter. Die 9% schmeckt man, aber durch die verschiedenen Gerüche ein sehr interessantes, leckeres Bier.

bollecious

Schreibe einen Kommentar