10. Dezember

Bier: Cassandra
Brauerei: Siphon Brewing
Stil: Oyster Stout
Alc.: 7% 
Trinktemperatur: 10 °C 
Glas: tulpe1

Siphon Brewing feierte im September diesen Jahres ihren ersten Geburtstag. Gegründet wurde sie von Jan Callewaert, dessen Familie das Restaurant Siphon seit 1903 betreibt. Er hat im Institut Paul Bocuse gelernt, anschließend in Sterneküchen gearbeitet. Die nächste Generation ist also bestens gerüstet um das sehr angesehene Restaurant weiter zu führen. Eine Spezialität ist die Zubereitung von Aal, daher auch der Schriftzug der Brauerei. Die beiden Mitgründer sind Franklin Verdonck, der Hauptbrauer, und Breandán Kearney, ebenfalls Brauer. Der erstere, eigentlich Elektro-Ingenieur, war schon seit 10 Jahren begeisterter Hobby-Brauer und folgte einer Brauschule in Gent. Der Zweite stammt aus Irland und war dort als Anwalt tätig. Mittlerweile ist er Certified Cicerone, Bier-Sommelier und war mehrfach Teil einer Bierjury bei internationalen Wettbewerben. 2015 wurde er zum “Beer Writer of the year” ernannt durch die “Guild of beer writers”. Hier arbeitet also eine geballte Wissenskraft Hand in Hand. Das merkt man nicht nur bei den produzierten Bieren, sondern auch an den dazugehörigen Beschreibungen. Da läuft einem quasi das Wasser schon beim lesen im Mund zusammen.

Das heutige Bier mit dem wohlklingenden Namen Cassandra ist ein sogenanntes Oyster Stout. Hier wurde natürlich keine Auster an sich verwendet, sondern die zerkleinerte Schale wurde zum Ende hinzugefügt. Dies gibt dem Bier einen mineralisch salzigen Einschlag. Cassandra besticht vor allem durch seinen rösten Geschmack nach Kaffee und Schokolade. In der Nase dann noch eine leichte Likör-Note. Ein voller Körper und Im Abgang recht trocken macht aus diesem Bier einen  idealen Begleiter zu Austern, Schokoladen-Dessert oder Stilton-Käse.

bollecious

Schreibe einen Kommentar