12. Dezember

12. Dezember

liefmans-goudenband

Heute gibt es ein Bier, das man nur an einem bestimmten Ort brauen kann. Die Brauerei Liefmans aus Oudenaarde wurde im Jahr 1679 von Jacobus Liefmans gegründet. Die Gebäude von damals sind noch immer erhalten und beherbergen mittlerweile das Brauereimuseum und einen Saal. 1990 durch die Brauerei Riva übernommen, nach deren Konkurs 2008 an Duvel-Moortgat verkauft. Zum Glück hat man dort beschlossen, die Brauerei an Ort und Stelle weiter zu führen, da nur in Oudenaarde die Microflora zu finden ist, um dieses besondere Bier herzustellen. Hier gab es früher 20 Brauereien, die alle bekannt für ihre Fruchtbiere waren. Hier wird in offenen Kesseln gebraut, nur so kann die gute Luft an das Bier um daraus etwas ganz besonderes zu machen.

Rund 1900 begann man bei Liefmans mit Kirschen zu experimentieren. Die lokalen Landwirte brachten ihren Überschuss im Tausch gegen Bier. Seitdem hat sich das Bier wesentlich verändert. Einen großen Anteil daran hatte die erste Braumeisterin Belgiens, Rosa Merckx. 46 Jahre lang war sie in der Brauerei beschäftigt, mittlerweile über neunzig Jahre alt, besucht sie ihre alte Wirkungsstätte fast jeden Tag. Hier ein kleines Video:

Das Liefmans Gouden Band hat es ihr besonders angetan, und nicht nur deshalb ziert ihr Konterfei mittlerweile das Logo. Es wird wie schon beschrieben in offenen Kesseln gebraut, anschliessend reift es zwischen 4 und 12 Monaten. Das gereifte Bier wird dann mit jungem Bier gemischt, um so wieder den Gärprozess in Gang zu bringen. Hier ist Erfahrung und ein guter Geschmackssinn ausschlaggebend. Echtes Handwerk eben! Es eignet sich hervorragend zum reifen, da der Geschmack immer besser wird und die verschiedenen Nuancen immer besser zum Vorschein kommen. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist mit 10 Jahren angegeben, wer solange Geduld hat sollte es versuchen!

Trocken, leicht karamelisiertes Malz, fruchtige Note, Nuss, getrocknete Trauben. Dazu eignet sich besonders ein Blauschimmelkäse.

 

bollecious

Schreibe einen Kommentar