2. Dezember 2018

2. Dezember 2018
Bier Troubadour Obscura
Brauerei The Musketeers
Stil Belgian Strong Dark Ale
Alc. 8,2 %
Trinktemperatur 8-10 °C
Glas

Der erste Advent ist da, der Adventskranz wird heute entzündet und langsam aber sicher kommt Weihnachtsstimmung auf. Wem also zum Singen zumute ist, nur zu! Dazu gibt es heute ein Bier aus der Troubadour-Serie der Brauerei The Musketeers. Diejenigen die im Jahr 2015 den allerersten Kalender erworben haben, können sich vielleicht noch an den 5. Dezember erinnern. Seitdem hat sich einiges getan und die lange angekündigte Brauerei wird bald bezugsfertig sein, wie folgender Facebook-Beitrag belegt und auch ein Beitrag in Het Nieuwsblad (Video)

Bereits seit 2000 brauen die vier Gründer gemeinsam Bier, und sahen sich nach ihrem abgeschlossenen Studium an der KaHo St. Lieven in Gent und erfolgloser Jobsuche quasi gezwungen eine Brauerei zu eröffnen. In Anlehnung an die Musketiere war denn auch schnell ein Name gefunden und auch die Bier-Bezeichnung wurde dieser Zeit entlehnt. Mittlerweile wurden sechs feste Biere ins Sortiment aufgenommen, hinzu kommen regelmäßig Special Editions. Das Obscura ist eigentlich per Definition ein Strong Dark Ale, dieser Stil ist aber sehr breit gefasst, und so findet man hier auch Anleihen eines Stouts. Die Musketiere selbst nennen ihr Bier auf ihrer Webseite deshalb auch “mildes Stout” mit belgischem Charakter. Vier Sorten Malz kommen zum Einsatz. In der Nase eindeutig Malz, Röst-Aromen und Waldbeeren, im Antrunk dann Süße, reife dunkle Früchte, Zimt und Schokolade, zum Ende hin kommen dann leichte Kaffee-Noten und Vanille mit hinzu. Der gut durch das Malz umschlossene Alkohol gibt ein wohlig-wärmendes Gefühl ab. Genau das richtige für den ersten Adventssonntag.

Food-Pairing: Schmortopf (carbonades) mit Püree oder Fritten und Salat

Käse: Brie (Brie de Melun)

bollecious