13. Dezember

13. Dezember
Bier: 13 (Black Label)
Brauerei: The Ministry of Belgian Beer/Contreras
Stil: Pilsener
Alc.: 5,2%
Trinktemepratur: 4-6 °C
Glas: beers

Als 13. Türchen ein Bier mit dem Namen 13, das kann kein Zufall sein. Dieses artisanale Pils wird gebraut von “The Ministry of Belgian Beer“. Zwei Jahre lang haben Dimitri Messiaen und Koen Van Laere aus Brügge am Rezept gefeilt und rumprobiert, immer wieder verworfen und neu angefangen, bis es dann einen entscheidenden Braugang gab, zufällig war dies der dreizehnte. Zufall? Auf jeden Fall hatten sich die beiden als Ziel gesetzt ein neues Pils zu kreieren, obwohl der Markt für diese Art Bier doch vermeintlich gesättigt ist. Nichts desto trotz haben sie ihr Ziel nicht aus den Augen verloren und jetzt haben sie es sogar in den Adventskalender geschafft.
Für dieses Pils werden ausschließlich belgischer Hopfen und belgisches Malz verwendet und weder Reis, Mais oder Zucker hinzugefügt, wie das bei manch anderem industriellen Pils die Regel ist, vor allem um Kosten zu senken.

Das 13 kommt mit dem typischen Pils-Aroma daher, hopfig, leicht hefig. Ein leichter Körper mit ausreichend Kohlensäure, angenehm herb und frisch. So wie ein Pils sein muss. Wer möchte kann gerne sein Haus-Pils dagegen antreten lassen.

Wer den Gag bei Foot-Pairing findet darf sich heute abend zum Beispiel Eupen gegen Kortrijk im TV anschauen. Prost!

bollecious

Schreibe einen Kommentar