12. Dezember

12. Dezember
Bier: PMPRNL
Brauerei: Jessenhofke
Stil: Spiced Beer
Alc.: 8%
Trinktemperatur: 8-11 °C
Glas: tulpe1

Das heutige Bier kommt von der Brauerei Jessenhofke. Der Brauer Gert Jordens begann vor ungefähr 14 Jahren mit dem brauen von Bier in der Jessenhofstraat, wo auch der Name der Brauerei herkommt, in Kuringen. Von Anfang an, aufbauend auf den eigenen ideologischen Standpunkten, wurde wert darauf gelegt, ausschließlich Bio-Biere zu brauen. Dies wird kontrolliert von unabhängigen Organismen und umfasst die Kontrolle von den Grundstoffen bis zur Produktion, und für jeden Schritt müsen Zertifikate vorgelegt werden. So müssen 95% der Zutaten aus biologischem Anbau kommen, um in den Genuss des EU-Bio-Labels zu kommen. Ein hoher administrativer Aufwand, der einhergeht mit höheren Kosten für die Zutaten. Gert sieht aber in der Bio-Nische, es gibt in Belgien nur 3 Brauereien die ausschließlich Bio-Bier produzieren, einen wachsenden Markt und sein Erfolg gibt ihm recht. An 915 Verkaufspunkten, verteilt auf zehn Länder, kann man seine Biere kaufen.


jessenhofke2

Das PMPRNL, oder auch Pimpernelle, baut auf das TRPL auf. Gert fügte hier unter anderem Sanguisorba (Pimpernelle oder Wiesenknopf) bei, um Zitat “den Mut und die Kraft zu geben die Liebe in ihrer ganzen Schönheit zu sehen”. Als Hopfen kamen Challenger, Goldings und Fuggles, als Gewürze neben Pimpernelle Bohnenkraut, Bienenkraut, Thymian, Myrthe und Knoblauch.  Aroma von Zitrus und Erde gehen über in eine leicht trockene Bitterkeit. Mal etwas völlig anderes, für mich sehr außergewöhnlich.

Ich schließe mit der Empfehlung des Brauers: ein sinnliches Bier zum genießen.

bollecious

Schreibe einen Kommentar