11. Dezember

11. Dezember
Bier: Luppo Extra
Brauerei: Belgoo
Stil: Belgian IPA
Alc.: 6,5%
Trinktemperatur: 6 °C
Glas: tulpe1

Seit 2007 sind die Belgoo Biere auf dem Markt, gegründet wurde das ganze von Jo van Aert. Anfangs wurden die Biere noch in der Brasserie La Binchoise gebraut, im  Jahre 2014 hat Jo, der aus Beersel stammt, in Sint-Pieters Leeuw geeignete Räumlichkeiten gefunden um sich dort niederzulassen. Insgesamt 900 000€ hat er investiert und wickelte alles in einer One-Man-Show ab. Vom Brauen über verpacken und verkaufen kümmerte er sich um alles selbst um sich seinen Traum einer eigenen Brauerei zu erfüllen. Das Besondere an Belgoo ist, dass verschiedene Getriede-Sorten benutzt werden, wie Gerste, Weizen, Hafer und Dinkel. Das gibt den Bieren einen ganzen besonderen Geschmack. Insgesamt gibt es sechs feste Sorten, Saisonneke, Magus, Arboo, Bio blond, Bio amber und das Luppo. Wir halten heute das Luppo Extra in Händen, eine aufgemotzte Version des Luppo.

Das Luppo Extra wurde kalt gehopft, das heißt dass während der Gärung Hopfen zugefügt werden, in diesem Fall “Nelson Sauvin“. In der Nase leicht fruchtig, hopfig und leichte Zitrusnoten, im Mund dann vorallem die Bitterkeit des Hopfens, trotzdem frisch und fruchtig.

Als begleitenden Käse kann ich den Pouligny Saint-Pierre empfehlen, der mit seiner nussig-aromatischen Note dem trockenen und bitteren Bier Paroli bieten kann.

bollecious

Schreibe einen Kommentar