24. Dezember

24. Dezember
Bier: Adriaen Brouwer Winter Wood 2017
Brauerei: Brouwerij Roman
Stil: Belgian Strong Dark Ale/Winter Ale
Alc.: 10% 
Trinktemperatur: 8 °C
Glas: tulpe1 

Die Brauerei Roman ist die älteste Familienbrauerei Belgiens und bekannt für ihr reichhaltiges Angebot an Bieren. Alles begann 1545 mit Joos Roman, Dieser hatte in Mater, Gemeinde Oudenaarde, ein Bed and Breakfast mit dem Namen “De Clocke”. Diese beinhaltete nicht nur die Herberge, sondern auch einen Bauernhof, Mühle, Mälzerei und natürlich auch eine Brauerei. Damals was das Brauen noch eine von vielen Tätigkeiten, erst die nachfolgenden Generationen konzentrierten sich voll darauf.Das heutige imposante Gebäude mit großen Innenplatz wurde 1930 erbaut. Bis zum 2. Weltkrieg waren sie vor allem durch das “Oudenaards Bruin” bekannt, nach dem Krieg wurde der Fokus auf den Wiederaufbau und das neue Romy Pils gelegt. Louis Roman fing dann wieder an Spezialbiere zu brauen. Anfang der achtziger kam so Sloeber in das Sortiment, danach die Ename Abteibiere, das Black Hole und schließlich 2011 das Gentse Strop. Heute steht mit Carlo und Lode Roman die 14.(!) Generation der Familie am Ruder und blicken auf eine traditionsreiche Vergangenheit aber auch innovative Zukunft.

Das Adriaen Brouwer verdankt seinen Namen dem bekannten Maler und Lebemann, der vor allem Szenen aus dem Bauern- und Wirtschaftsleben malte. Das Winter Wood von 2016 hatte einen großen Erfolg und war innerhalb von zwei Wochen ausverkauft. Das diesjährige wurde dann in einer größeren, aber trotzdem limitierten Auflage gebraut. Es wurde nicht, wie der Name vermuten lässt, in alten Whiskyfässern gelagert. Den großen Gärtanks wurden Holz-Chips von eben diesen Fässern beigefügt und geben dem Bier einen leichten Whisky- und Holzgeschmack. Ein Aroma von trockenen Früchten, ein warmer, holzartiger Duft und Karamell runden das ganze ab. Der Geschmack von Karamell und trockenen Früchten harmoniert perfekt mit der leichten Whisky-Note. Ein einzigartiges Winterbier und ein würdiger Schlusspunkt unter den diesjährigen Adventskalender.

bollecious

Schreibe einen Kommentar