19. Dezember

19. Dezember
Bier: Bravoure
Brauerei: Dochter van de Korenaar
Stil: Rauchbier
Alc.: 6,5% 
Trinktemperatur: 6-8 °C 
Glas: 

„Ik kan beter tegen het sap van de dochter van de korenaar, dan tegen het bloed van de druiventros.“ Dieses Zitat stammt von Kaiser Karl V. Dochter van de Korenaar steht hier für das Produkt aus dem Korn, daher hat dann auch die Brauerei ihren Namen. Kaiser Karl V. war bekannt dafür, sehr gerne Bier zu trinken und auch auf seinen Reisen einen Braumeister mitzunehmen.


Die Brauerei liegt in Baarle-Hertog, ein Dorf bestehend aus 22 Exklaven in den Niederlanden. Gegründet 2007 wollte Roland mit seiner Frau Monique besondere Biere brauen, teilweise verwobene Stile und auch fassverlagerte Kreationen. Die Brauerei kann vom angeschlossenen Lokal aus besichtigt werden und Führungen werden auch angeboten. Jeden Donnerstag, Freitag und Samstag ist dort geöffnet und auf jeden Fall eine Reise wert.


Das Bravoure ist ein sogenanntes Rauchbier. Um das rauchige Aroma zu erreichen, wird Malz meist über Buchenholz geräuchert. In unserem heutigen Bier kommt Bamberger Rauchmalz zum Einsatz. Diese Stadt hat eine der grössten Brauereidichte der Welt und ist auch für das Schlenkere Rauchbier bekannt. Das Bravoure ist allerdings sehr viel dezenter und durch hinzunahme von Cara-Malz ergibt sich ein ausgewogener Geschmack zwischen Rauch und Karamell. In der Nase kommen noch leichte Fruchtnoten hinzu. Im Antrunk dann die leichte Rauchnote, leicht süss und nussig. Dazu passt natürlich geräuchertes Fleisch, Wild oder auch ein kräftiger Blauschimmel-Käse.

bollecious

Schreibe einen Kommentar