15. Dezember

15. Dezember
Bier: Super NoAH
Brauerei: 't Verzet
Stil: Blonde Ale
Alc.: 4,9%
Trinktemperatur:6-8 °C
Glas: tulpe1

Das “Super NoAH” im heutigen Türchen kommt von der Brauerei ‘t Verzet, die 2008 ihren Ursprung nahm. Alex, Joran und Koen besuchten zusammen die Brauerschule in Gent und schnell wurde klar, dass die drei etwas gemeinsam erschaffen wollten. Zuerst aber konnten sie nach Abschluss der Ausbildung in verschiedenen Brauereien Erfahrungen sammeln. An den Wochenenden jedoch wollten sie andere, neue Rezepte ausprobieren, sie suchten nach Abwechslung zur Arbeit während der Woche. Abwechslung oder Ablenkung wird mit “een verzetje” übersetzt, daher auch der Name der Brauerei.
Im ersten Jahr, 2011, brauten die drei Freunde auf der Anlage der Brauerei Het Gulden Spoor, 2012 wechselten sie zur Brauerei De Ranke, wo sie unter den wachen Augen der anderen Brauer die Maschinen selbst bedienen durften. Ein Jahr später brauten sie dann auch noch bei der Brouwerij Toye, vor allem um ihren Horizont zu erweitern. Seit 2016 schließlich haben sie ihre eigene Brauerei in Anzegem eröffnet. Dort brauen sie unter anderem ein Oud Bruin, welches in Eichenfässern reift.

Mit dem Super NoAH wollten sie dem allgemeinen Trend entgegen treten, amerikanischen Hopfen als Aroma-Zugabe zu benutzen. Super NoAH steht für No American Hops. Die verwendeten Hopfen kommen allesamt aus Belgien und geben dem Bier fruchtige, blumige Note. Mit nur 4,9% ist es ein leichtes Bier, jedoch mit angenehmem Körper und spritziger Kohlensäure.

Zum Super NoAH passt sehr gut ein nussiger, leichter Käse wie zum Beispiel der Beverse Hoevekaas met hazelnoten. Oder Macaroni mit Käse und Schinken, da hier das Salzige vom Schinken und das fettige vom Käse sehr gut vom Super NoAH gekontert wird.

bollecious

3 Gedanken zu “15. Dezember

Schreibe einen Kommentar