13. Dezember | Broers Imperial Stout

13. Dezember | Broers Imperial Stout
BierImperial Stout
BrauereiBrouwerij Broers
StilImperial Stout
Alc.10 %
Trinktemperatur12-14 °C

Heute geht es hoch in den Norden von Belgien, bis an die niederländische Grenze oberhalb von Gent. Die Brouwerij Broers wurde 2013 durch die Brüder Ruben und Thomas sowie ihrem Schwager Bram Bossuyt gegründet. Da ihnen anfangs das Risiko und die Investition einer eigenen Brauerei zu groß war, wichen sie auf die Brauereien Boelens und Gulden Spoor aus. Die Biere hatten aber einen großen Erfolg und somit entschied man sich 2016, eine eigenen Anlage zu kaufen.

Zusätzlich zu ihrer Aktivität als Brauer, geben sie auch Verkostungen, sie begleiten und beraten Cafés und Restaurants und jeden Samstag gibt es einen Werksverkauf.

Seit August mussten die Brüder aufgrund eines Markenkonflikts ihr Bier “Zwarte Ruiter” umbenennen, da die niederländische Brauerei Gulpener diesen Namen bereits vor einiger Zeit im Raum Benelux hat schützen lassen. Dieses Problem nahmen sie aber direkt als Chance, um ihren Markenauftritt zu festigen und die Betriebsnamen mehr in den Vordergrund zu rücken. Somit werden seitdem die Biere nach dem Stil benannt der in der Flasche zu finden ist, immer vorangehend “Broers”. Das macht es natürlich auch für den Konsumenten einfacher, weiß er doch sofort, was ihn erwartet

Somit ist es wohl keine Überraschung, dass in einer Flasche wo Imperial Stout drauf steht, tatsächlich auch eines drin ist. Der Stil kommt ursprünglich aus Großbritannien und sollte den russischen Zaren beeindrucken. Man nahm also das handelsübliche Stout und braute es kräftiger ein, um den Alkoholgehalt nach oben zu drücken.

Stiltypisch haben wir 10% Alkohol im Glas und eine tiefbraune Farbe. Das Aroma ist röstig, brotig und ein wenig Likör. Karamell und Vanille spielen auch mit, im Mund kommt dann Schokolade und Toffee mit hinzu. Im Abgang eine leichte bittere, was bleibt ist die Vollmundigkeit und die Süße. Ein starkes Bier!

Food-Pairing: Hähnchen Marsala oder zu Gorgonzola

Mario “Bolle” Jates

bollecious