18. Dezember | Belgicus Red

18. Dezember | Belgicus Red
BierBelgicus Red
BrauereiBrasserie Belge
StilFruchtbier
Alc.5%
Trinktemperatur5-7 °C

Erst im letzten Jahr gegründet und schon zum zweiten mal im Kalender vertreten: Die Brasserie Belge. Gelegen in Coronmeuse, einem Stadtteil von Lüttich. Pierre-Yves, eigentlich Apotheker, wollte unbedingt selbst Bier brauen und hat sich mit diesem Ziel als Braumeister ausbilden lassen. Zusammen mit Bruno, der sich um die Finanzen kümmert, und Michel, der Verantwortlich ist für die Kommunikation und PR, gründete er die Brasserie Belge im Juni letzten Jahres. Das Ziel war es, gut trinkbare und für ein großes Publikum zugängliche Biere zu kreieren. Das ist ihnen mit ihrem Gold und dem Dark Coal schon hervorragend gelungen. Der Vertrieb findet vor allem im Umkreis von Lüttich statt

Der Name Belgicus geht auf Kaiser Karl V. zurück. Er war im 16. Jahrhundert Herr über Spanien und einen Großteil der Neuen Welt: den Norden Frankreichs, Belgien, Luxemburg und die heutigen Niederlande. Dieses Königreich umfasste 17 Provinzen, deren Konturen einem Löwen ähnelten. Auf alten Landkarten wird dieser Löwe den Spitznamen Leo Belgicus

Das jüngste Bier der Brasserie Belge ist das Belgicus Red. Somit sind die drei Landesfarben Belgiens komplett: Dark Coal ist schwarz, Gold ist geld und das Red…richtig: rot. Ein eher ungewöhnliches Fruchtbier, da Erdbeeren verarbeitet wurden. In der Nase erwartet man Süße, die aber im Gaumen weniger stark ist, als es zu erwarten war. Die feine Kohlensäure machen es zu einem schönen Aperitif-Bier, oder als Begleitung zum Dessert.

Food-Pairing: als Aperitif oder zu einem Vanille-Dessert

Mario „Bolle“ Jates
Rating: 3.8/5. Von 2 Abstimmungen. Stimmen anzeigen.
Bitte warten...

bollecious