14. Dezember | De Poes Speciale Belge

14. Dezember | De Poes Speciale Belge
BierSpeciale Belge
BrauereiDe Poes
StilSpeciale Belge
Alc.6 %
Trinktemperatur8-10°C
UNTAPPDCheck-In

Heute geht es nach Tielt, ein schmuckes Städtchen, gelegen im Dreieck Brügge-Gent-Kortrijk. Hier hat sich Stijn David 2014 den Traum eines eigenen Bieres erfüllt. Anfangs braute er auf der Anlage von Deca, die vor ein paar Tagen mit ihrem Vleteren hier im Adventskalender vertreten waren. Seit 2016 braut Stijn dann ebenfalls in seinen eigenen Räumlichkeiten in Tielt auf einem 10HL Sudhaus. So ist er flexibler und unabhängiger kann je nach Bedarf die Braustätte wechseln.
Von Beginn an sind regelmäßig De Poes-Biere bei internationalen Wettbewerben vertreten und das mit großem Erfolg. Unter anderem wurde das Bruin in diesem Jahr zum besten Ale über 5% aus allen Kategorien gekürt. Weitere Auszeichnungen sind hier zu finden: klick.

Der Stil Spéciale Belge wurde bei einem Wettbewerb 1905 während der Weltausstellung in Lüttich zum besten Bier gekürt. Dieser Wettbewerb wurde 1904 vom Verband belgischer Brauer ausgerufen, um eine Antwort auf die immer stärker werdenden Import-Biere aus Tschechien, Deutschland und England zu finden. Es sollte ein neuer, nationaler Stil erfunden werden, der möglichst einem breiten Publikum gefällt, und sich trotzdem von der Konkurrenz abhebt. Der Erfolg war groß und viele Brauereien brachten in den 10er und 20er- Jahren des letzten Jahrhunderts ihre eigenen Interpretationen heraus.
Mittlerweile ist es von der flämischen Region in die anerkannten regionalen Produkte aufgenommen worden. Nur 5 Brauereien haben ein Spéciale Belge im Portfolio: De Koninck (Bolleke), De Ryck, Palm, Contreras (Tonneke) und eben De Poes seit diesem Jahr

Die typische bernstein-farbene Erscheinung ist sehr gut getroffen. Wenn man den Satz nicht mit einschenkt ist es schön klar, fester weißer Schaum. In der Nase dann leichte Karamell-Noten, Malz und Hopfen. Im Antrunk dann eine angenehme, weiche Kohlensäure, keine Ecken und Kanten. Es soll als Durstlöscher dienen, mit dem man auch einen ganzen Abend verbringen kann. Trotzdem hat das Bier Charakter und ist nicht langweilig.

Käse: Wynendale von Passendale, Vanillien von van Tricht

Food-Pairing: Steak, Fritt, Salat

Mario “Bolle” Jates

bollecious