21. Dezember | Super Mario

21. Dezember | Super Mario
BierSuper Mario
BrauereiAlvinne / Garden Brewery
StilBlond Sour Ale
Alc.4,5 %
Trinktemperatur5-7 °C
UNTAPPDCheck-In
Social Media

In dieser Region rund um Kortrijk gibt es viele spannende Brauereien. Eine der wohl Experimentierfreudigsten haben wir heute hinter dem 21. Türchen: Alvinne. Mit über 150 verschiedenen Bieren, die es häufig nur als One-Shot und in Kleinstauflage gibt, setzen sie regelmäßig neue Maßstäbe. Vor allem wenn es um Sauer- und Fruchtbiere geht, aber auch Barrel Aged, gehen sie regelmäßig neue Wege.

Eine weitere Besonderheit ist die hauseigene Hefe “Morpheus”. Diese ursprünglich wilde Hefe hat Marc, der Hefeflüsterer, in der Auvergne eingefangen und behutsam herangezogen. Diese Hefe ist eine Mischkultur aus 2 Bierhefen und Milchsäurebakterien. Bei den nicht sauren Bieren wird letzteres deaktiviert. So erhält jedes Bier den speziellen Morpheus-Charakter, typisch für die Alvinne Biere

Ein großes Steckenpferd von Alvinne sind ebenfalls Bierfestivals. Dort sind sie gern gesehener Gast, und das weltweit. So können sie ihre Biere überall präsentieren und reden auch sehr gerne über den ganzen Herstellungsprozess und ihre Philosophie. So ist es auch nicht verwunderlich, dass zwei Drittel der jährlichen Produktion exportiert wird.

Das Super Mario wurde zusammen mit der Garden Brewery aus Kroatien gebraut. Ebenfalls eine ungeheuer kreative Brauerei, die ihren englischen Brauer und den mexikanischen Export-Manager nach Belgien geschickt haben. Dort wurde dann ein leichtes, blondes Sauerbier gebraut aus Roggen, Hafer und Dinkel. Zur Vollendung kam dann noch amerikanischer Sorachi Ace als Dryhop Hopfen zum Einsatz. Diesen hat man auch dezent in der Nase, gibt er doch ein Aroma von Zitronengras und Kokos ab. Eine leicht säuerliche Note begleitet einen bis zum Antrunk, der dann schön cremig wirkt durch die sehr feine und intensive Kohlensäure. Sehr leicht und spritzig, und trotzdem stark im Charakter ist das Super Mario en perfektes Aperitif-Bier.

Food-Pairing: Gurke-Lachs-Häppchen, Forelle auf Frischkäse und Toast

Mario “Bolle” Jates

bollecious